30.05.2015, von Pascal Franke

Neues Entenhaus wird zu Wasser gelassen

Helmstedt. Nach langer Vorbereitung war es soweit ! Das neu fertiggestellte Entenhaus wurde am Ludgeriteich zu Wasser gelassen.

Aufstellen der Stromerzeuger.

Bereits um 10 Uhr trafen sich die Helfer und Junghelfer des Ortsverband Helmstedt, um die Fahrzeuge und Gerätschaften auf Hochglanz zu bringen und für die bevorstehende Veranstaltung vorzubereiten. Um ca. 12 Uhr setzte sich dann der LKW-Kipper, begleitet vom MzKW, in Bewegung um das Entenhaus von der Lagerstätte an der Lebenshilfe-Werkstatt im Industriegebiet abzuholen. 

Um 13 Uhr setzte sich dann auch die Jugendgruppe mit GKW 1 und dem MTW Stab in Richtung Ludgeriteich um dort die Stromversorgung für die Musikanlage und die Imbissbude bereitzustellen. Desweiteren stellten wir uns mit dem GKW 1 aus und es bestand die Möglichkeit sich in einem von uns aufgestellten SG30 Zelt Flyer sich anzusehen und mitzunehmen.

Um ca. 15:30 Uhr erreichte dann der Kipper, das Entenhaus "huckepack", den Ludgeriteich wo auch gleich der Abladevorgang erfolgte. Nach ungefähr 15 Minuten schwamm das Entenhaus sicher auf dem Wasser und wurde, begleitet von den Wasserfontänen der Jugendfeuerwehr, zum endgültigen Standpunkt verbracht.

Für den Ortsverband endete die Aktion um 20 Uhr.


  • Aufstellen der Stromerzeuger.

  • Aufbauen des SG30 Zeltes.

  • Im Inneres des Informationszeltes.

  • Iniatiatior Suat Gündüz informiert sich über das EGS.

  • Langsames Anheben des Entenhauses.

  • Erste Berührungen mit dem Wasser.

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: